Schwimmflügel – Die 4 beliebtesten Modelle im Überblick

Als Schwimmflügel werden meist zwei aufblasbare Auftriebskörper bezeichnet, die an den Oberarmen getragen werden. Durch das Prinzip der Wasserverdrängung werden die Schulterpartie sowie der Kopf über Wasser gehalten. Die beliebte Schwimmhilfe ist größtenteils aus Kunststoff oder Gummi gefertigt. Heutzutage gibt es auch Modelle mit einer Oberfläche aus Neopren. Zur besseren Erkennung haben Schwimmflügel meist die Farbe Orange.

Schwimmflügel_orange_Kind

Ab wieviel Jahren sind Schwimmflügel für Kinder zu empfehlen?

Hauptsächlich werden Schwimmflügel von Kindern im Alter zwischen ein bis sechs Jahren genutzt. Neben Schwimmflügeln für Kleinkinder gibt es auch Ausführungen für Jugendliche und Erwachsene, die allerdings weniger verbreitet sind. Im Vergleich zu Schwimmgürteln oder Schwimmbrettern sind Schwimmflügel vor allem für Kleinkinder gedacht, die noch nicht schwimmen können und das Element Wasser in planschender Weise kennenlernen möchten. Mit Hilfe von Schwimmflügeln können Kinder sich allmählich mit dem Wasser anfreunden und erste Bewegungen im Wasser üben.

Insgesamt sollte man Kinder so früh wie möglich an das Wasser gewöhnen. Dabei sollte man den Kleinen beibringen, dass Wasser für Nichtschwimmer schnell gefährlich werden kann und nie ohne Aufsicht und Schwimmhilfe betreten werden darf. Erst wenn der Nachwuchs sehr gut Schwimmen und Tauchen kann, kann man die Intensivbetreuung etwas zurückfahren. Aber Vorsicht! Wir empfehlen Ihnen, auch wenn Ihre Kinder schon eigenständig im Wasser Unterwegs sind, immer wachsam und handlungsbereit zu sein, so dass Sie die kleinen in kürzester Zeit sicher aus dem Wasser ziehen können.

Worauf sollten Eltern beim Kauf von Schwimmflügeln achten?

1. Sicherheit
Heutzutage müssen Schwimmflügel ein Doppelkammersystem besitzen. Dieses verhindert, dass bei einem möglichen Leck die Luft völlig aus dem Schwimmflügel entweicht und dieser keinen Auftrieb mehr bietet. Die meisten Schwimmflügel sind für die Signalwirkung in der Farbe Orange gehalten, damit die Kinder im Wasser sofort gesehen werden können.

2. Sitz
Die Schwimmflügel sollten fest am Oberarm sitzen und dürfen nicht Verrutschen. Allerdings dürfen diese nicht zu eng sein, da sie sonst schnell unangenehm scheuern können. Modelle aus Neopren sind angenehmer zu tragen, können allerdings einmal aus dem Wasser herausgestiegen schwer werden und somit die Bewegungsfreiheit einschränken.

3. Haltbarkeit
Die Materialverarbeitung bestimmt die Langlebigkeit des Produkts. Je dickwandiger das Material ist, desto länger hält es auch meistens. Risse und Löcher können seltener entstehen.

4. Funktionalität
Schwimmflügel sollten vor Ihrem Kind vor allem Sicherheit im Wasser bieten. Dabei ist das Aussehen zu vernachlässigen. Die Auftriebskörper sollten eng anliegen und dürfen keinesfalls verrutschen. Dies gilt beispielsweise auch für andere Schwimmhilfen wie dem Schwimmgürtel.

Wer hat die Schwimmflügel erfunden?

Im europäischen Raum geht die Erfindung der Schwimmflügel auf Bernhard Markwitz aus Hamburg zurück. 1956 war seine dreijährige Tochter in einen Goldfischteich gefallen und beinahe ertrunken. Daraufhin entwickelte Markwitz eine Schwimmhilfe, die Kinder vor dem Ertrinken schützen und das Schwimmen sicher machen sollte. Bis dato waren unsicherere Schwimmringe aus Kork die übliche Schwimmhilfe für kleinere Kinder. Die Markteinführung der Schwimmflügel, wie wir sie heute kennen, fand nach langer Entwicklungszeit im Jahr 1964 statt. Diese hatten in ihrer ersten Version nur eine Luftkammer und keine Rückschlagkappen in den Ventilen. Die Erfindung der Schwimmflügel stellte sich als voller Erfolg heraus. Sie wurden seither über 150 Millionen Mal unter dem Markennamen „BEMA“ (Bernhard Markwitz) verkauft, der sich besonders in Deutschland großer Beliebtheit erfreut.

Fast parallel hat der Australier Klaus Maertin im Jahr 1964 die sogenannten „Floaties“ aus den gleichen Beweggründen wie Markwitz erfunden. Floaties unterscheiden sich zu den in Europa genutzten Schwimmflügeln in der Farbe und der Anordnung der Luftkammern. Im Gegensatz zu unseren orangenen Schwimmflügeln mit blauen Bucchstaben haben diese die Farbe Gelb mit blauer Aufschrift. Die Luftkammern liegen nicht gegenüber, sondern sind hintereinander gereiht wie zwei Schwimmringe, die man am Oberarm trägt.

Gibt es ein Zeichen, welches sichere Schwimmflügel identifiziert?

CE-Zeichen
Das CE-Zeichen steht für Conformité Européenne. Als Europäisches Konformitätszeichen weist es lediglich auf die Normerfüllung eines Produktes hin, welches den Verkauf zulässt. Es kann daher nicht als völlige Sicherheitsgarantie angesehen werden.

EN 13138-1 und GS Prüfsiegel
Sichere Schwimmhilfen unterliegen einer europäischen Prüfnorm, die man an dem Code EN 13138-1 erkennen kann. Dieser Code sollte auf der Packung der Schwimmflügel abdgedruckt sein, ansonsten raten wir vom Kauf ausdrücklich ab.

Darüber hinaus gilt es auf das GS (Geprüfte Sicherheit) Prüfsiegel zu achten. Dieses bestätigt, dass das Schwimmflügel-Modell von einer Institution wie dem TÜV geprüft wurde.

Hat die Stiftung Warentest Schwimmflügel bereits getestet?

Zuletzt hat die Stiftung Warentest Schwimmhilfen im Jahr 2011 ausführlich getestet. In Bezug auf die Sicherheit haben die getesteten Oberarmschwimmhilfen überwiegend mit der Note „gut“ abgeschlossen. Hier finden Sie den ausführlichen Bericht der Stiftung Warentest.

Welche bekannten Hersteller von Schwimmflügeln gibt es?

In Deutschland erfreuen sich Schwimmflügel der Marken BEMA und BECO besonderer Beliebtheit. Aufgrund der langjährigen Tradition im Bereich des Schwimmzubehörs sind diese besonders populär. Neben den altbekannten Herstellern gibt es auch Schwimmsportmarken wie Arena, die eine Qualität auf gleichem Niveau anbieten.

HerstellerKurzinformation
BEMABEMA gilt als Erfinder und erster Produzent der Schwimmflügel. Heute gehört BEMA zum Hause Friedola, das eine breite Produktpalette an Zubehör für Garten und Camping anbietet. Die Schwimmhilfen von BEMA sind TÜV-zertifiziert sowie PVC frei und damit vorbildlich im Hinblick auf Sicherheit und die Vermeidung von Schadstoffen.
BecoAls Hersteller für Schwimmflügel ist Beco ein echter Klassiker. Die Firma bietet Bademode sowie Schwimmzubehör aller Art an.
ArenaArena ist eine Marke, die man vor allem mit dem ambitionierten Schwimmsport verbindet. Die technisch innovativen Produkte decken das Spektrum vom Freizeit- bis zum Wettkampfschwimmer ab.
CherekCherek ist vor allem aufgrund seiner „Kraulquappen“ bekannt. Diese haben die gleiche Funktionsweise wie Schwimmflügel, haben aber das Aussehen von Mini-Schwimmringen. Im Vergleich zu Schwimmflügeln geben Kraulquappen den Kindern meist einen verbesserten Auftrieb sowie eine bessere Arm-Bewegungsfreiheit.

Wo kann man Schwimmflügel kaufen?

Schwimmflügel sind mittlerweile in zahlreichen Onlineshops für Sport- und Schwimmbedarf erhältlich. Diese ermöglichen Ihnen die bequeme Auswahl von zu Hause und bieten Ihnen bei diesem sicherheitsrelevanten Thema den nötigen Überblick. Im klassischen Einzelhandel führen neben Sportgeschäften häufig auch Spielwarenläden sowie Kindermodegeschäfte ausgewählte Schwimmflügel. Lassen Sie sich unsere Schwimmflügel Testsieger zeigen und lassen Sie sich zu keiner alternativen Schwimmhilfe überreden, die nicht zu den Schwimmfähigkeiten Ihres Kindes passt.

Bei diesen Schwimmflügeln liegt man genau richtig

Zuvor haben wir bereits Schwimmgürtel und Schwimmbretter vorgestellt. Schwimmflügel dürfen in dieser Reihe der Schwimmhilfen natürlich nicht fehlen. Deshalb möchten wir in unserem Review nochmals gesondert auf drei Schwimmflügel Modelle sowie eine Ausführung von „Kraulquappen“ eingehen.

Flipper SwimSafe Schwimmflügel von Pro Swim

Flipper Swim Safe Schwimmhilfe*
  • Flipper SwimSafe® Schwimmhilfe
  • Einsteigerprodukt für Kleinkinder ab 1 Jahr
  • Für Kleinkinder bis 6 Jahren
  • Schwimmhilfe mit optimalem Auftrieb
  • Unzerbrechlicher PE-Schaumkern und Luftkammern mit Sicherheitsventil

Letzte Aktualisierung am 20.10.2017

Dieses Schwimmflügel-Modell erfreut sich in Deutschland sehr großer Beliebtheit. Die besondere Kombination aus einem unzerbrechlichen PE-Schaumkern und Luftkammern mit Sicherheitsventil bietet größtmöglichen Auftrieb und damit Sicherheit für Ihr Kind. Für Kleinkinder im Alter zwischen 1 bis 6 Jahren ist es das ideale Einsteigerprodukt, um durch Wassergewöhnung (u.a. Babyschwimmen) den Einstieg in den Schwimmsport zu wagen.

Die Flipper SwimSafe Schwimmflügel sind TÜV-geprüft und mit dem GS-Prüfsiegel ausgezeichnet. Da die Armbreite nicht anpassbar ist, sollten Sie vor dem abschließenden Kauf und dem ersten Einsatz im Wasser die Passform gemeinsam mit Ihrem Kind testen. Schwimmflügel sollten in keinem Fall an den Oberarmen verrutschen, damit die Sicherheit im Wasser nicht beeinträchtigt wird. Natürlich sind die Schwimmflügel ausschließlich im flachen Wasser unter direkter Aufsicht zu nutzen. Negativ müssen wir leider erwähnen, dass einige Kunden die Haltbarkeit des Modells bemängeln, da nach intensiver Nutzung die Nähte nachgeben können.

Sicherheit durch PE-Schaumkern
TÜV-geprüft
Gutes Einsteigermodell
Cooles Design
Armbreite nicht anpassbar
Haltbarkeit der Nähte
Sperrig beim Transport

BEMA Original Schwimmflügel

BEMA Original Schwimmflügel*
  • Schwimmlernhilfe Größe 0
  • orange
  • von 1 bis 6 Jahre
  • von 11 bis 30 kg

Letzte Aktualisierung am 19.10.2017

Die Original Schwimmflügel von BEMA sind ein langjähriger Klassiker und daher in Deutschland weit verbreitet. Sie sind für Kinder im Alter zwischen 1 und 6 Jahren ausgelegt und für Kinder mit einem Gewicht zwischen 11 und 30 kg geeignet. Der Schwimmflügel ist mit seinem Doppelkammersystem klassisch konstruiert. Wie die SwimSafe Schwimmflügel ist die gut sichtbare Schwimmhilfe GS- und TÜV-geprüft.

Durch die Ventile kann man variabel Luft einblasen sowie ablassen und somit den Grad des Auftriebs und den Sitz am Oberarm bestimmen. Die Schwimmflügel sollten allerdings keinesfalls zu eng sitzen, da sonst die Arme eingeschnürt werden können. Je nach Intensität der Verwendung können die Nähte scheuern und zu wunden Stellen auf der Haut führen.

TÜV-geprüfte Sicherheit
Preis-Leistungs-Verhältnis
Können an Armen scheuern
Haltbarkeit der Nähte

BEMA Neopren Schwimmflügel

Brunner Campingartikel Schwimmflügel Neopren für Kinder von 1 6 Jahren, 61 745*
  • Schwimmlernhilfen
  • Größe ca. 25,5x14x5,5cm, (für Kindern von 11-30kg (von 1 bis 6 Jahren), Dopplekammersystem mit zusätzlicher innerer Manschette für perfekten Sitz

Letzte Aktualisierung am 20.10.2017

Diese Variante der Schwimmflügel kann als Komfort-Variante der klassischen BEMA Schwimmflügel betrachtet werden. Ebenso wie das Klassiker-Modell haben Sie ein Doppelkammer System, welches das Anpassen des Luft-Füllgrades ermöglicht. Auf diese Weise kann der Auftrieb der die Schwimmflügel dem Fortschritt beim Schwimmenlernen angepasst werden.

Das Neopren Modell unterscheidet sich im Vergleich zur klassischen Variante vor allem durch seine Neopren-Oberhaut, die neben einem angenehmen Tragekomfort zusätzlichen Auftrieb bietet. Darüber hinaus besitzen die BEMA Neopren Schwimmflügel eine Klettverschluss-Manschette an der Innenseite, durch die man die Schwimmflügel variabel an die Oberarmbreite anpassen kann. Somit sitzt die Schwimmhilfe passgenau und verhindert ein Abrutschen vom Arm. Das Neopren kann von den Schwimmkammern zur Handwäsche von den Luftkammern gelöst werden.

Ebenso wie die SwimSafe und BEMA original Schwimmflügel sind die BEMA Neopren Schwimmflügel GS- und TÜV geprüft. Sie sind für Kinder im Alter zwischen 1 und 6 Jahren ausgelegt und sind für ein Gewicht zwischen 11 und 30 kg geeignet. Wie alle Schwimmhilfen sollten die Neopren Schwimmflügel nur in flachem Wasser unter direkter Aufsicht genutzt werden.

Variabel an Oberarm anpassbar
TÜV-geprüfte Sicherheit
Angenehm weicher Tragekomfort durch Neopren (mit wärmendem Nebeneffekt)
Haltbarkeit der Luftkammern durch schützende Neoprenhaut
Professioneller Look
Wasseraufnahme durch Material lässt Schwimmflügel außerhalb des Wassers schwer werden

Kraulquappen Schwimmflügel von Cherek

Cherek´s Kraulquappen 20cm für Anfänger grün/gelb Schwimmflügel Schwimmhilfe für Kinder Babys ab dem 7/8 Monat*
  • Anfänger Chereks Kraulquappen
  • Durchmesser: ca. 20 cm grün/gelb
  • Sehr hoher Auftrieb Für die Kleinsten unter den Schwimmanfängern
  • Das zentral platzierte Armloch sorgt für optimale Hebelwirkung, damit können selbst Säuglinge oder behinderte Kinder mühelos ihren Kopf über Wasser halten
  • Die zusätzliche innenliegende Schaumstofffüllung sorgt für doppelte Sicherheit und lässt sich mühelos zusammenpressen und so platzsparend verstauen
  • Jedem Paar liegt eine Tube Spezial-Kleber bei

Letzte Aktualisierung am 19.10.2017

Kraulquappen sind für die kleinsten unter den Schwimmanfängern ausgelegt und werden häufig in Kursen zum Babyschwimmen genutzt. Durch den sehr hohen Auftrieb sind sie sowohl für Babys als auch für absolute Schwimmanfänger geeignet. Das zentral platzierte Armloch bietet eine ideale Hebelwirkung, wodurch selbst Säuglinge oder behinderte Kinder ihren Kopf über Wasser halten können. Dank der zusätzlichen, innenliegenden Schaumstofffüllung ist für zusätzliche Sicherheit gesorgt. Das Verstauen gelingt problemlos, da sich die Kraulquappen mühelos zusammenpressen lassen. Falls einmal ein Loch entsteht, kann dieses mit Hilfe des beiliegenden Spezialklebers schnell geflickt werden. Beim Schwimmen sollten Sie Ihr Kind immer in greifbarer Nähe haben und dieses nie aus dem Blick lassen.

Für die kleinsten unter den Schwimmanfängern geeignet
Zentral platziertes Armloch bietet ideale Hebelwirkung
Innenliegende Schaumstofffüllung sorgt für zusätzliche Sicherheit
Armbreite nicht verstellbar
Erhöhter Preis

Fazit zu den besten Schwimmflügel-Modellen

Beim Aussuchen von Schwimmflügeln für Ihr Kind sollten Sie vor allem auf perfekten Sitz und Sicherheit achten. Die Kleinen sollen Schwimmflügel als angenehme Schwimmhilfe verspüren, so dass sie sich gerne im Wasser aufhalten, sich langsam an das Wasser gewöhnen und erste Schwimmbewegungen durchführen können. Suchen Sie die Schwimmflügel gemeinsam mit Ihrem Nachwuchs aus und probieren Sie diese gleich nach Erhalt oder im Geschäft an. Wenn alles gut sitzt und sich Ihr Kind wohl fühlt, steht dem Kauf und dem anschließendem Pool- oder Schwimmbadbesuch nichts im Wege.

Hier geht's zu den Schwimmhilfen