Luftmatratzen für das Wasser oder zum Schlafen: Wir stellen die gängigen Modelle vor

Luftmatratzen sind bunt, grell, groß, klein, witzig und bequem. Sie bieten Platz für eine Person oder sogar für eine ganze Familie. Sowohl Kinder als auch Erwachsene lieben sie. Denn egal ob auf dem See, im Pool oder im Meer, Luftmatratzen sorgen im Wasser für einen hohen Spaßfaktor. Doch nicht nur für ein Bad im kühlen Nass lassen sich Luftmatratzen nutzen. Es gibt auch Luftmatratzen, die als Schlafgelegenheit dienen, wenn zum Beispiel der Besuch einmal unerwartet über Nacht bleibt. Zudem sind Luftmatratzen praktisch. Man kann sie in kürzester Zeit aufblasen und bei Nichtgebrauch einfach platt zusammenrollen und überall verstauen. Es gibt viele verschiedene Luftmatratzenvarianten. Dies macht es schwierig, beim Kauf die richtige Wahl zu treffen. Um Ihnen dabei zu helfen, das für Sie passende Luftmatratzenmodell auszusuchen, möchten wir Ihnen hier die verschiedenen Luftmatratzentypen und ihre Hauptmerkmale vorstellen.

Grundsätzlich unterscheidet man zwischen Luftmatratzen für das Wasser und Luftmatratzen zum Schlafen oder sogenannte Luftbetten. Zunächst ist es also wichtig zu überlegen, ob man die Luftmatratze zum Baden oder zum Schlafen verwenden möchte. Beginnen wir mit den verschiedenen Modelltypen von Luftmatratzen, die für das Wasser geeignet sind.

Inhaltsverzeichnis

Klassische Luftmatratzen für das Wasser sind immer ein Sommerhit

Die klassische Luftmatratze ist eine Einpersonenmatratze. Sie besteht aus zwei bis drei aufblasbaren Kammern, ist etwa zwei Meter lang und 70 Zentimeter breit. Die meisten herkömmlichen Luftmatratzen bestehen aus PVC-Material, das sich besonders gut für den Gebrauch im Wasser eignet, da es in der Sonne schnell trocknet. Es gibt aber auch Luftmatratzen aus gummierter Baumwolle. Diese Luftmatratzen lassen sich sowohl im Wasser als auch als Schlafunterlage nutzen.

Intex Lounge 18-Pocket Fashion, Farblich Sortiert, 188 x 71 cm

Klassische Luftmatratzen gibt es in vielen verschiedenen Designs und Farben. Eine Einpersonenluftmatratze für das Wasser lässt sich problemlos mit dem Mund aufblasen. Allerdings geht es mit einer Luftpumpe natürlich wesentlich einfacher und schneller. Spezielle Kinderluftmatratzen sind in der Regel kürzer und schmaler als herkömmliche Luftmatratzen. > Hier geht es zu den klassischen Luftmatratzen für das Wasser

Mit einer Doppel Luftmatratze genießt man das Wasser zu zweit

Doppel Luftmatratzen sind breiter als herkömmliche Luftmatratzen und können somit problemlos von zwei Personen genutzt werden. Eine einzelne Person hat auf einer solchen Luftmatratze besonders viel Platz und fällt nicht so leicht hinunter wie bei einer normalen Matratze für das Wasser. Doppel Luftmatratzen gibt es in verschiedenen Ausführungen. In der Regel sind sie etwa zwei Meter lang und zwischen 1,30 und 1,50 Meter breit. Zumeist verfügen sie über zwei Luftkammern und sind sie mit praktischen Handgriffen ausgestattet.

Bestway Doppel-Luftmatratze Designer Lounge, 216x178 cm

Manche Doppel Luftmatratzen sind eher flach. Andere wiederum haben ergonomische Formen und lassen an ein gemütliches Bett denken. Für einen besseren Liegekomfort sind viele Doppelluftmatratzen mit einem erhöhten Kopfteil versehen. Man kann Doppel Luftmatratzen mit dem Mund aufpusten. Allerdings ist dies aufgrund der Größe der Matratze sehr mühselig. Deshalb empfiehlt sich zum Aufpumpen der Gebrauch einer Handpumpe oder einer elektrischen Luftpumpe. > Hier geht es zu den Doppel Luftmatratzen für das Wasser

Badeinseln sorgen für besonderen Badespaß

Besonderen Badespaß bieten aufblasbare Badeinseln. Diese sind in vielen verschiedenen Variationen, Größen, Farben und Designs erhältlich. Meistens haben auf den Badeinseln mehrere Personen Platz. Zwischen zwei und etwa sechs Personen können sich auf den verschieden großen Badeinseln ausruhen und vergnügen. Es gibt sie zum Beispiel mit integrierter Rutsche, gemütlicher Rückenlehne oder mit Getränkehaltern. Feste Handgriffe sorgen dafür, dass man nicht so leicht von der Badeinsel abrutschen kann.

Intex 58292EU - Canopy Island Lounge Badeinsel

Ein Nachteil an einer Badeinsel ist, dass sie sich nicht gut lenken lässt. Dies führt dazu, dass sie durch Strömung und Wind auf offenem Gewässer leicht abgetrieben werden können. Deshalb empfiehlt es sich, Badeinseln ausschließlich im Pool zu nutzen. Da Badeinseln in der Regel wesentlich größer sind, als Einpersonenluftmatratzen sollten sie immer mit einer Luftpumpe aufgeblasen werden. > Hier geht es zu den Badeinseln

Mit einem Schwimmsessel kann man im Wasser richtig entspannen

Schwimmsessel sind nicht nur hübsch anzusehen, sie garantieren auch schöne Momente zum Relaxen auf dem Wasser. Es gibt sie in unterschiedlichen Größen und Ausführungen. Die meisten Schwimmsessel haben eine Rückenlehne und Handgriffe zum Festhalten sowie ein Loch in der Mitte für einen besseren Halt. Manche sind auch mit praktischen Getränkehaltern versehen. In der Regel haben Schwimmsessel zwei Luftkammern. Dies ist beim Gebrauch auf dem Wasser ein wichtiger Sicherheitsfaktor. Schwimmsessel lassen sich mit dem Mund aufblasen. Da sie relativ groß sind, sollte man jedoch lieber einer Luftpumpe zum Aufblasen verwenden.

Intex Lounge Floating Recliner, mehrfarbig, 180 x 135 cm

Einen Schwimmsessel kann man sowohl im Pool als auch auf einem See oder im Meer nutzen. Bei hohem Wellengang ist jedoch vom Gebrauch eines Schwimmsessels abzuraten, da er dann leicht umkippen kann und somit eine Verletzungsgefahr darstellt. Neben den herkömmlichen Schwimmsesseln gibt es auch Lounge Schwimmsessel, auf denen man tatsächlich wie in einem Liegestuhl sitzt. Allerdings sind diese Sessel für das Wasser eher in ruhigem Gewässer oder im Pool zu empfehlen. > Hier geht es zu den Schwimmsesseln

Schwimmreifen gibt es für Groß und Klein

Vielen Menschen sind Schwimmreifen sicherlich noch aus Kindheitstagen bekannt. Auch Sie haben wahrscheinlich als Kind mal einen Schwimmring besessen. Neben den bunten und niedlichen Schwimmreifen für Kinder gibt es heutzutage jedoch auch ein großes Angebot an Schwimmringen für Erwachsene. Diese sind natürlich größer als Kinderschwimmreifen. Die meisten haben einen Durchmesser von etwa 120 cm und verfügen über zwei praktische Handgriffe. Schwimmringe sind eine schöne Alternative zum Schwimmsessel, denn auch auf einem Schwimmring lässt es sich bequem sitzen.

Intex Lounge River Run 1, mehrfarbig, Ø 135 cm

Sie eignen sich zum Spielen in geschlossenem und offenem Gewässer. Bei hohem Wellengang oder starker Strömung sollte man vom Gebrauch eines Schwimmrings auf offenem Gewässer jedoch absehen. Unaufgeblasen lassen sich Schwimmreifen problemlos im Gepäck verstauen. Zum Aufblasen benötigt man nicht unbedingt eine Luftpumpe. Mit dem Mund geht es auch. Das Angebot and Schwimmreifen ist groß. Sie sind in vielen verschiedenen Farben erhältlich. Der Preis ist zumeist günstiger als bei einer Luftmatratze oder einem Schwimmsessel. > Hier geht es zu den Schwimmreifen

Für Kinder sind Schwimmtiere ein besonderes Highlight

Die meisten Kinder lieben es, im Wasser zu spielen. Und wenn sie dann noch ein Schwimmtier besitzen, um das die anderen Kinder sie beneiden, sind sie der große Star. Schwimmtiere gibt es in vielen Farben und unterschiedlichen Tierformen. Am beliebtesten sind Schwimmtiere, die einen Fisch oder ein Krokodil darstellen. Diese liegen, einer Luftmatratze ähnlich, besonders gut im Wasser. Das Kind kann sich auf das Schwimmtier setzen und dann, wenn vorhanden, an den Handgriffen festhalten.

BESTWAY Badefigur Crocodile Ride

Die meisten Tiere für das Wasser bieten Platz für ein einzelnes Kind. Es gibt aber auch größere Schwimmtiere auf denen mehrere Kinder sitzen können. Kleine Schwimmtiere sind nicht zum Sitzen gedacht. Das Kind nimmt sie in die Hand. Sie eignen sich als Tauchhilfe für Kinder oder können einfach als Wasserspielzeug genutzt werden. Es gilt zu beachten, dass Schwimmtiere keine Schwimmhilfen sind. Sie sind lediglich ein Spielzeug und sollten von Kindern immer unter Aufsicht eines Erwachsenen genutzt werden. > Hier geht es zu den Schwimmtieren

Ein Luftbett verspricht Bequemlichkeit und einen guten Schlaf

Luftmatratzen zum Schlafen, auch Luftbetten genannt, sind eine ideale Schlafgelegenheit für den Besuch. Dieses aufblasbare Gästebett ist bequem, lässt sich einfach aufblasen und nach Gebrauch wieder leicht verstauen. Nicht umsonst wird das Luftbett als Gästebett immer beliebter. Die aufblasbare Matratze gibt es in verschiedenen Größen und Höhen. In der Regel bietet sie Platz für ein bis zwei Personen. Manche Luftbetten sind so hoch, dass man das Gefühl hat, in einem richtigen Bett zu liegen.

Intex Luftbett Pillow Rest Blue Queen (230 V), blau, 152 x 203 x 42 cm

Da sich Luftbetten einfach zusammenfalten lassen und nicht schwer sind, eignen sie sich nicht nur für den Gebrauch zu Hause, sondern auch als Schlafgelegenheit für unterwegs, zum Beispiel im Campingurlaub. Das Luftbett wird mit einer Luftpumpe aufgeblasen. Allerdings verfügen viele Modelle auch über eine integrierte Luftpumpe. > Hier geht es zu den Luftbetten

Selbstaufblasbare Luftmatratze – Ein bequemes Bett im Handumdrehen

Diese selbstaufblasbaren Luftmatratzen sind sehr praktisch, da sie sich in nur wenigen Minuten selbstständig aufblasen und somit schnellstmöglich einsatzbereit sind. Man braucht sich beim Aufblasen nicht anzustrengen und muss auch keine Luftpumpe bereithalten. Wie die herkömmlichen Luftbetten sind auch die selbstaufblasbaren Matratzen für ein bis zwei Personen geeignet.

Intex Luftbett Raised Downy Blue Queen 230 V, blau, 152 x 203 x 56 cm

Die integrierte Luftpumpe ist entweder batteriebetrieben oder elektrisch. Wenn man das Luftbett vor allem für unterwegs benötigt, empfiehlt sich eine batteriebetriebene Matratze oder eine, die man mit der Handpumpe aufblasen kann. Denn nicht immer ist eine Steckdose für eine elektrische Luftmatratze vorhanden. In der Regel blasen sich die Luftbetten mit integrierter Pumpe nicht nur selbst auf, sie sorgen auch dafür, dass die Luft aus der Matratze schnell wieder abgelassen wird. Aufblasbare Gästebetten bestehen aus PVC-Material, sind aber in der Regel an der Oberseite mit Velours beschichtet. Dies macht die Matratze nicht nur flauschig, sondern auch rutsch- und wasserfest.> Hier geht es zu den selbstaufblasbaren Luftmatratzen

Intex Luftbett – Qualitätsluftmatratzen aus den Niederlanden

Intex ist ein führender Fabrikant von Luftbetten. Intex Luftmatratzen gibt es in verschiedenen Ausführungen, als Einzel- oder Doppelluftmatratze in unterschiedlichen Höhen sowie spezielle Kinderluftmatratzen. Das Luftbett Intex ist entweder selbstaufblasbar oder lässt sich mit einer Handpumpe aufblasen. Je nach Verwendungsziel gibt es Intex Luftmatratzen für den Indoor oder der Outdoor-Gebrauch. Neben den herkömmlichen Luftbetten bietet Intex auch ein Sortiment an aufblasbaren Loungemöbeln an, wie Loungesofas und -sessel mit Sitzpuff oder auch Loungebetten und Liegestühle. Für Kinder gibt es ebenfalls eine große Auswahl an Loungemöbeln.

Intex Luftbett Raised Downy Blue Queen 230 V, blau, 152 x 203 x 56 cm

Bei der Nutzung einer Luftmatratze zum Schlafen kann es passieren, dass kleinere Schäden oder Löcher entstehen. Deshalb sind die meisten Luftbetten schon beim Kauf mit einem Reparaturset versehen, mit dem man die Schäden beheben oder die Löcher flicken kann. Wenn kein Flickzeug dabei ist, lässt sich auch Fahrradflickzeug zur Reparatur verwenden. > Hier geht es zu den Intex Luftbetten

Die Isomatte ist eine praktische Schlafunterlage

Schon seit vielen Jahrzehnten ist die Isomatte ein wichtiger Begleiter bei jedem Zelturlaub oder dient sie als Schlafunterlage nach einer langen Partynacht. Vor allem Rucksackreisende nutzen die Isomatte viel. Denn die Isomatte ist leicht, handlich und lässt sich vor und nach dem Gebrauch im Handumdrehen Auseinander- und wieder Zusammenrollen. Damit die Matte nicht wieder auseinanderrollt, wird sie mit zwei Bändern verschlossen.

EXPLORER Isomatte 180 x 50 x 0,8 cm Camping Outdoor Fitness Yoga Pilates Matte Sport Iso Isoliermatte

Die Isomatte eignet sich zum Schlafen für eine Person. Zumeist ist sie etwa 1,80 Meter lang und 50 bis 60 cm breit. Ein wichtiges Kriterium der Isomatte ist, dass sie aus einem wasserabweidenden Schaumstoffmaterial besteht, welches dafür sorgt, dass keine Nässe durch die Matte dringen kann. So eignen sich Isomatten auch hervorragend als Sitzunterlage bei einem Picknick im Gras oder zum Sonnen an Strand. Isomatten gibt es in vielen verschiedenen Farben. Je nach Qualität und Gebrauchsziel der Isomatte können die Preise stark variieren. > Hier geht es zu den Isomatten

Selbstaufblasbare Isomatte für besonderen Liegekomfort

Einen besonders angenehmen Liegekomfort bieten selbstaufblasbare Isomatten. Wegen ihres Mechanismus zum Selbstaufblasen sind sie etwas teurer als herkömmliche Isomatten, dafür aber besonders gut für einen längeren Einsatz über Wochen oder Monate geeignet. Im Inneren der Isomatte befindet sich ein spezieller Schaum, der sich beim Auseinanderrollen der Matte ausdehnt. So nimmt das Volumen der Matte zu und die Matte wird weicher. Ein zusätzliches Ventil saugt Luft von außen nach innen auf. Mittels des Ventils oder eines zusätzlichen Mundstücks kann man die Luft in der selbstaufblasbaren Isomatte selbst regulieren.

Therm-a-Rest Luftmatratze Neo Air Venture LS, L, 6417

Wenn man die Matte mit Atemluft befüllt, sollte man beachten, dass Feuchtigkeit oder Bakterien in die Matte gelangen können, was dazu führen kann, dass der Schaumstoff in der Isomatte verklebt und die Matte nicht mehr ausreichend isoliert. Isomatten zum Selbstaufblasen sind vergleichbar groß wie herkömmliche Isomatten. Es gibt sie in verschiedenen Stärken zwischen drei und zehn Zentimetern. Je länger man die Matte benötigt, umso dicker sollte sie sein. So ist ein wohltuender Schlaf garantiert. > Hier geht es zu den selbstaufblasbaren Isomatten

Eine Camping Luftmatratze für den Outdoor Gebrauch

Wie man am Gebrauchsziel schon erkennen kann, sollte eine Camping Luftmatratze besonders gut isolieren und wasserabweisend sein. Denn eine Camping Luftmatratze kommt vor allem draußen zum Einsatz. Camping Luftmatratzen sind vergleichbar mit herkömmliche aufblasbaren Luftmatratzen, bestehen aber im Unterschied zu diesen aus besonders isolierendem Material. Sie lassen sich wie aufblasbare Luftmatratzen mit einer Luftpumpe aufblasen oder besitzen eine integrierte Hand- oder elektrische Luftpumpe.

Exped AG SynMat 7 LW

Es gibt sie in verschiedenen Größen, Farben und Stärken. Je größer die Stärke umso besser ist der Liegekomfort. Zumeist ist die Luftmatratze Camping in einer handlichen Transporttasche verpackt und lässt sich aufgrund ihres relativ geringen Gewichtes leicht transportieren. Im Bedarfsfall kann man die Luftmatratze Camping auch als Gästebett verwenden. > Hier geht es zu den Camping Luftmatratzen

Fazit zu Luftmatratzen für das Wasser und zum Schlafen

Luftmatratzen sind hübsch anzusehen, praktisch, leicht und benötigen wenig Platz, wenn man sie im ungenutzten Zustand verstauen möchte. Sie lassen sich mit dem Mund oder mit einer Handpumpe aufblasen. Vor allem Luftbetten verfügen häufig über eine integrierte Luftpumpe, da sie ein größeres Volumen haben als herkömmliche Luftmatratzen.

Egal ob man eine Luftmatratze zum Bad im kühlen Nass, als Schlafgelegenheit für den Besuch zu Hause oder im Urlaub nutzen möchte. Vor dem Kauf sollte man sich gut über die Eigenschaften der verschiedenen Modelle informieren, um schließlich den passenden Typ auszuwählen.