Camping Luftmatratze – Mit diesen Modellen kann der nächste Ausflug kommen

Die Camping Luftmatratze ist der perfekte Reisebegleiter zum Zelten, Campen oder auch für Festivals. Durch eine gute Camping Luftmatratze ist für einen angenehmen Schlaf gesorgt – überall und spontan. Sie kombiniert den Liegekomfort einer klassischen Luftmatratze mit der isolierenden Wirkung einer Isomatte. Dadurch ist sie perfekt für alle Outdoor-Aktivitäten geeignet.

Camping Luftmatratze Exped Synmat 7 LW in orange

Camping Luftmatratze SynMat 7 LW von der Firma Exped*

Luftmatratzen speziell zum Campen gibt es in zwei verschiedenen Formen, zum aufpumpen oder selbstaufblasbar. Da sich die beiden Varianten in den Sitz- und Liegeeigenschaften voneinander unterscheiden, sollte man sich vorher fragen, welche Luftmatratze am besten zu den Schlaf- und Liegegewohnheiten und dem Reisevorhaben passt.

Worauf kommt es bei Camping Luftmatratzen an?

Eine Luftmatratze zum Campen sollte leicht und transportabel sein. Wenn man eine Reise mit mehreren Stationen vor sich hat, sollte sich die Matratze leicht zusammenrollen lassen und im zusammengerollten Zustand wenig Platz einnehmen.

Darüber hinaus sollte sie durch gute Isolationseigenschaften vor Kälte und Nässe auf dem Boden schützen. Auch unebene Untergründe sowie den Kontakt mit spitzen Steinen sollte eine Camping Luftmatratze ohne Probleme überstehen.

Neben dem Transport, der isolierenden Wirkungsweise sowie der Robustheit ist darüber hinaus natürlich der erholsame Schlaf wichtig. So sollte der Schläfer von kräftigen Wurzeln oder größeren Steinen wenig spüren. Die Dicke der Luftmatratze ist dabei ein entscheidendes Kaufkriterium, da ein dickeres Luftpolster auch meist größeren Komfort bietet.

Zum aufpumpen oder selbstaufblasbar?

Moderne Leichtluftmatratzen zum Campen gibt es in zwei verschiedenen Ausführungen: Als klassische Camping Luftmatratze sowie als selbstaufblasbare Matte.

Luftmatratzen überzeugen aufgrund der höheren Auflage durch eine bessere Polsterung. Sie sind in der Regel doppelt so dick wie selbstaufblasbare Modelle. Durch die höhere Auflage werden Unebenheiten des Bodens besser ausgeglichen. Jedoch kann die höhere Auflage für den Liegenden auch ein Gefühl des Schaukelns mit sich bringen. Beim Sitzen geben Luftmatratzen leichter nach, so dass man mit dem Gesäß schneller auf den Boden durchdrückt.

Selbstaufblasbare Modelle haben im Vergleich eine geringere Auflage. Hierdurch können Unebenheiten beim Schlafen schneller durchdrücken. Die geringere Auflage führt jedoch auch zu einer höheren Seitenstabilität. Unruhigere Schläfer empfinden die selbstaufblasbare Schlafunterlage oft als angenehmer. Durch ihre Konstruktion dämpfen selbstaufblasbare Matratzen besser als Luftmatratzen. So spielen sie bei kurzen Sitzpausen ihre Stärke aus.

Ein warmes Bett im Handumdrehen

Während selbstaufblasbare Camping Matratzen im Handumdrehen einsatzbereit sind, benötigt man für Luftmatratzen etwas mehr Geduld und vor allem viel Puste. Hier empfiehlt sich eine gute Handpumpe, die das abendliche Bettmachen deutlich erleichtern und verkürzen. Da Luftmatratzen bei sinkenden Temperaturen an Druck verlieren, sollten Sie diese vor dem Zubettgehen nochmal auf einer ausreichenden Füllung mit Luft kontrollieren.

Obwohl Luftmatratzen schlechter im Handling als selbstaufblasbare Matratzen sind, erfreuen sie sich unter Outdoor-Fans großer Beliebtheit. Im direkten Vergleich haben Luftmatratzen rund 40% weniger Gewicht als ihre praktischeren Kontrahenten. Außerdem nehmen sie im Vergleich nur etwa die Hälfte des Platzes im Rucksack weg. Bei Abenteuern mit vielen Stationen und langer Laufdauer sind Camping Luftmatratzen im Hinblick auf das Gewicht sicherlich die bessere Wahl.

Den Gewichtsvorteil gilt es gegenüber der Isolationswirkung abzuwägen. Im Sinne der Isolation schneiden Luftmatratzen schlechter als selbstaufblasbare Matratzen ab. Letztere isolieren im Schnitt um 5 Grad mehr bis in den Minusbereich, wobei die Isolationsleistung vom individuellen Modell abhängt. Während die meisten Modelle sich von Frühjahr bis Herbst nutzen lassen, sollen Sie bei einer Verwendung für den Winter speziell auf den Isolationsgrad achten.

Welche Modelle sind zum Campen zu empfehlen?

Beide Varianten der Camping Luftmatratze, zum aufpumpen oder selbstaufblasend, sind gleichermaßen zu empfehlen. Wenn Gewicht, Transpostfähigkeit und Größe bei der Tour entscheidend sind, liegen die Luftmatratzen-Modelle im Vorteil. Bekannte Marken wie Exped und Therm-a-Rest sind hier zu empfehlen. Wir haben uns vier interessante Camping Luftmatratzen sowie selbstaufblasen Isomatten angeschaut und stellen diese im Folgenden vor.

1 – NeoAir Venture Regular – Isoliermatte von Therm-a-Rest

Letzte Aktualisierung am 22.06.2017

Beschreibung: Luftmatratze mit über 90 Kammern und wärmereflektierender Lage
Gewicht: 520 g
Packmaß: 23,5 x 11 cm
Packvolumen: 2,4 l
Liegefläche: 191 x 60,5 cm
Dicke: 6,3 cm
Funktion: Externes aufpumpen

Liegekomfort
Die Isomatte zum aufpumpen ist in vier verschiedenen Größen erhältlich (S/M/R/L). In der Regular Ausführung beträgt die Abmessung bei 183x51x5cm. Die NeoAir bietet somit auch für größere Menschen viel Platz.

Beim Schlafen überzeugt sie durch eine sehr gute Polsterung. Durch die Triangular Core Matrix™-Technologie ist die Matratze beim Liegen sehr stabil und bequem. Selbst in der Seiten- oder Bauchlage liegt man nirgendwo hart auf. Hierdurch wacht man morgens gut erholt, ausgeschlafen sowie ohne das typische Zwicken im Rücken auf.
Bei Pausen im Sitzen spürt man mit dem Gesäß den Untergrund. Sie ist mit einem rutschfesten und klebrigen Material beschichtet. Bei Bewegung raschelt das Material leicht. Letzteres kann vor allem für Menschen mit leichtem Schlaf störend sein.

Aufbau und Transport
Das Aufpusten ist nach einem langen Tag auf den Beinen mühselig. Bei geschicktem Vorgehen benötigt man etwa 20-30 Atemzüge. Zur Erleichterung empfehlen wir eine passende Luftpumpe.
Beim Transport punktet die NeoAir durch ihr sehr geringes Packmaß. Im Zusammengepackten Zustand ist sie etwa so groß wie eine Wasserflasche. Durch die geringe Größe ist die Matte für alle erdenklichen Ausflüge geeignet. Ihr leichtes Gewicht von 620g überzeugt vor allem bei langen Tagestouren. Der inbegriffene Packsack erleichtert das Verstauen zusätzlich.

Isolation
Dank der Luftzellen speichert die Isoliermatte die Wärme im inneren der Auflage. Durch die patentierte Technologie isoliert sie bis -3°C. Der Komfortwert liegt bei 5°C.
Insgesamt ist die NeoAir von von Therm-a-Rest ideal für alle erdenklichen Campingausflüge und Rucksackwanderungen von Frühjahr bis Herbst geeignet. Deshalb ist sie aus unserer Sicht trotz des höheren Preises eine klare Kaufempfehlung.

Komfort beim Schlafen
Große Liegefläche
Gute Isolation
Geringes Gewicht und Packmaß
Knistert leicht bei Bewegung

2 – Exped AG SynMat 7 LW

Letzte Aktualisierung am 22.06.2017

Beschreibung: Zweiseitig laminierte Mikrofaserfüllung
Gewicht: 1080 g
Packmaß: 23,5 x 11 cm
Packvolumen: 11 l
Liegefläche: 197x 65 cm
Dicke: 7 cm
Funktion: Integrierte Pumpe

Liegekomfort
Die Camping Luftmatratze Synmat von Exped in der Größe LW überzeugt durch sehr großen Komfort und Wärme. Mit einer Auflage von 7cm werden auch schwere Personen auf der Matratze gut gepolstert. Die Oberfläche ist angenehm weich und unterstützt ein wohliges Schlafgefühl. Durch die extragroße Liegefläche von 197x65cm haben größere Menschen genug Platz. Die durchgeschweißten Stege stabilisieren die Liegefläche, so dass die Matratze beim Schlafen nicht unangenehm schaukelt.

Aufbau und Transport
Zur Erleichterung des Aufbaus gibt es dieses Modell auch mit einer integrierten Luftpumpe. Mit etwas Übung ist die Isomatte mit dieser schnell aufgeblasen.
Trotz der Dicke und Breite ist die Luftmatratze gut zu transportieren. Durch die Verwendung eines Ultraleichtmaterials liegt ihr Gewicht bei 1,09 kg. Das Packmaß beträgt geringe 27x15cm. Die Luftmatratze ist sehr robust, jedoch sollte man nicht unbedarft auf spitzen Gegenständen liegen, da dies die Außenhaut verletzen kann.

Isolation
Durch die zweiseitig laminierte Mikrofaserfüllung ist die Matte ausgezeichnet isoliert und kann daher auch im Winter auf kalten Böden eingesetzt werden. Der Hersteller gibt eine Isolationswirkung bis zu -17°C an.

Komfort beim Schlafen
Große Liegefläche
Gute Isolation
Hohe Stabilität der Auflage
Verhältnismäßig geringes Gewicht und Packmaß
Preis

3 – Lestra selbstaufblasende Isomatte Sleep Diamond Light Plus

Letzte Aktualisierung am 22.06.2017

Beschreibung: Schaum mit Hohlräumen
Gewicht: 1100 g
Packmaß: 23,5 x 11 cm
Packvolumen: 2,4 l
Liegefläche: 183 x 51 cm
Dicke: 5 cm
Funktion: Selbstaufblasbar

Liegekomfort
Die selbstaufblasbare Isomatte von Lestra überzeugt durch die ausgezeichnete Polsterung. Die Liegefläche ist mit ihren 183×51 cm ausreichend groß, jedoch werden große Menschen hier buchstäblich schnell an die Grenzen der Matratze stoßen. Wir empfehlen daher eine maximale Körperlänge von 1,80cm. Das Oberflächenmaterial fühlt sich samtig an und ist wenig rutschig.
Die Auflage von 5cm ermöglicht einen angenehmen Schlaf. Kleinere Bodenunebenheiten wie Wurzeln oder kleinere Steine werden prima ausgebügelt. Das Material ist wertig und stabil.

Aufbau und Transport
Der Aufbau geht dank des Hochleistungsventils sehr leicht von statten. Die Sleep Diamond füllt sich sehr schnell von alleine mit Luft. Lediglich für die letzte Ausgefülltheit muss man mit ein bis zwei Atemzügen nachhelfen. Das Entleeren ist ebenso einfach.

Durch das niedrige Gewicht ist die Isomatte gut zu transportieren. Trotz selbstaufblasbarer Funktionalität hat die Matratze durch ihr innovatives Diamant-Design mit 1,1 kg ein verhältnismäßig geringes Gewicht.

Der verwendete Lestra-PU-Schaum ist sehr robust. Die Luftmatratze besitzt eine hohe Reißfestigkeit, eine gute Abriebfestigkeit sowie eine hohe Flexibilität.

Isolation
Die Lestra Isomatte ist bis zu einer Untergrundtemperatur von -17°C geeignet. Für eine selbstaufblasbare Matte ist sie damit ein echtes Luxusmodell.

Preis-Leistung
Komfort beim Schlafen
Gute Isolation
Verhältnismäßig geringes Gewicht
Schnell einsatzbereit
Größe der Liegefläche

Eignen sich auch günstige Camping Luftmatratzen?

Wir raten für den Einsatz im Outdoorbereich von günstigen Camping Luftmatratzen ab, da diese bei rauen Witterungen schnell an ihre Grenzen stoßen. Einfache Modelle isolieren meist zu schlecht und sind beim Schlafen aufgrund des oft dünnen Materials zu unbequem. Auskühlen und unangenehmes Liegen sind aus unserer Sicht wirklich schlechte Voraussetzungen für den nächsten Abenteuertag. Herkömmliche Matten sind für spontane Übernachtungen bei Freunden oder Familie unter einem warmen Dach in Ordnung, jedoch sollten mit ungeeigneten Isomatten beispielsweise keine langen Trekkingtouren bei niedrigen Temperaturen unternommen werden. Moderne Luftmatratzen, die speziell für den Outdoor-Einsatz konzipiert sind, sind hier im Vergleich klar überlegen. Die Mehrinvestition beim Kauf zahlt sich meistens bereits nach einer Handvoll Nächten auf der Camping Luftmatratze aus.

Black Canyon Selbstaufblasbare Luftmatratze

Letzte Aktualisierung am 22.06.2017

Falls Sie sich trotzdem für eine günstige Isomatte für den Gebrauch in geschlossenen Räumen interessieren, empfehlen wir die selbstaufblasbare Luftmatratze Black Canyon. Sie hat eine tolle Größe von 200x66cm, eine Dicke von 3 bis 10cm und ist dank ihrer selbstaufblasbaren Funktion schnell einsatzbereit. Im Vergleich zu den zuvor vorgestellten Modellen ist sie aus unserer Sicht als günstige Luftmatratze für spontane Schlafgelegenheiten anzusehen, die für den Preis verhältnismäßig guten Komfort bietet.

Fazit zum Thema Camping Luftmatratze

Camping Luftmatratzen gibt es in unterschiedlichen Ausführungen. So sollte man sich vor dem Kauf über das genaue Anwendungsspektrum im Klaren sein. Wie sehen meine Schlafgewohnheiten aus? Wie hoch sollte die Dicke und wie groß die Liegefläche sein? Bis wie viel Grad soll die Matratze isolieren? Wie leicht und transportabel sollte das Modell sein? Wenn diese Fragen geklärt sind, kann man sich gemäß den Anforderungen und des angestrebten Preises für sein Lieblingsmodell entscheiden.

Hier geht's zu den Luftmatratzen zum Schlafen